Rezepte

Kasseler Braten

Zutaten

1 kg Kasseler Rippenspeer
1/2 l Zoiglbauer-Zoigl
Pfeffer aus der Mühle
1 Messerspitze Kümmelkörner
40 g Margarine
1/8 l Fleischbrühe
1 Bund Suppengrün
1 Zwiebel
1 EL Tomatenmark
2 gestrichene EL Mehl
1/8 l saure Sahne
Zucker

Zubereitung

Lassen Sie in der Pfanne das Fett heiß werden. Darin wird das Fleisch - das Sie mit Pfeffer und kleingehacktem Kümmel eingerieben haben - rundum angebraten. Gießen Sie Fleischbrühe und Bier dazu, lassen alles aufkochen und dann bei kleiner Hitze 30 Minuten schmoren. Inzwischen schneiden Sie das gewaschene Suppengrün klein und würfeln die Zwiebeln. Das geben Sie mit dem Tomatenmark zum Fleisch. Sie lassen 30 Minuten weiterschmoren. Das Mehl verquirlen Sie mit der Sahne, rühren beides dazu und lassen noch einmal 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker schmecken Sie ab.

Altdeutsche Zoigl-Suppe

Zutaten

1/2 l Milch
1/4 l süße Sahne
1/2 l Zoiglbauer-Zoigl
1 kräftige Prise Salz
4-5 EL Zucker
100 g Rosinen
1 EL Stärkemehl
3 Eigelb
1 TL gemahlener Zimt

Zubereitung

Sie mischen alle flüssigen Zutaten. Einige El davon kommen in eine Tasse, das andere in einen großen Topf. Dort darf es zusammen mit Salz, Zucker und den gewaschenen Rosinen bei mäßigem Feuer zum Kochen kommen. Die Flüssigkeit in der Tasse verrühren Sie derweilen mit dem Stärkemehl; das quirlen Sie in die kochende Suppe. Lassen Sie noch einmal aufkochen, nehmen Sie die Suppe vorn Feuer, legieren Sie sie mit dem verquirlten Eigelb und schmecken Sie mit Zimt, vielleicht noch mit etwas Zucker ab.

Gutbürgerlicher Zoigl-Bierteig

Bier bringt fürs Kochen zweierlei mit: die Flüssigkeit und ein markantes Aroma. Aber etwas Drittes kommt hinzu (das sich bei Suppen oder Soßen gar nicht auswirkt): die Kohlensäure. In einem Teig wirkt sie als natürliches Treibmittel. Das macht Bierteige so locker und so gut verträglich. Dabei ist Bierteig ganz einfach herzustellen. Zwei Rezepte geben wir Ihnen hier, die Sie auch in Abwandlungen - vielfach verwenden können. Um Pfannekuchen zu machen, um Gemüse darin auszubacken und bei anderen kulinarischen Gelegenheiten.

Zutaten

500 g Mehl
4 EL Öl
1/2 l Zoiglbauer-Zoigl
Salz

Zubereitung

Sie verrühren Mehl, Öl und Bier ganz glatt, schmecken mit Salz ab und lassen den Teig etwas quellen.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** zzgl. Pfand